Hundeschule Pinneberg

Home

Aktuelles

Das Team

Die Methode

Hundeausbildung

Kurse

Anfahrt

Veranstaltungen

Kontakt

AGB

Links

Wildfleisch aus der Lüneburger Heide

Bilder und Filme

Trainersuche

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Von der Hundeschule Pinneberg

§1. Impfschutz und Gesundheit

An den Aktivitäten von der Hundeschule Pinneberg dürfen nur Hunde teilnehmen, die gesund sind und die über eine Tollwut, Staupe, Parovirose, Hepatites und Leptospirose Impfschutz verfügen. Eine Impfung gegen Zwingerhusten ist erwünscht.

 

§2 Haftpflichtversicherung

Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung bestehen.

 

§3 Verantwortung

In der Regel nimmt der Hundehalter selbst am unterricht teil. Er ist auch während des Unterrichts verantwortlicher Tierhalter und Tieraufseher im Sinne der §§ 833,834 BGB.

 

§4 Absage des Unterricht durch den Teilnehmer

(1) Wird ein Teilnehmer oder sein Hund Während der Ausbildung krank, oder die Hündin heiß, ist der Teilnehmer verpflichtet dieses, spätestens, 24 Stunden vor beginn des Kurses mitzuteilen. Werden die Fristen nicht eingehalten, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr.

(2) Bei nichtigen Gründen hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr.

 

§5 Absage des Unterrichts durch die Hundeschule

Der Unterricht findet in der Regel bei jedem Wetter statt. Sollten Witterungsbedingungen unzumutbar sein, wird der Unterricht, meist per SMS, E-Mail oder Anruf abgesagt oder verschoben.

 

§6 Dauer der Unterrichtsstunde

Eine Unterrichtsstunde dauert, in der Regel, 60 Minuten.

Verspätungen des Teilnehmers gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zum Vermindern der Vergütung.

 

§7 Zahlung der Kursgebühren

Die Kursgebühr ist für den, anstehenden, Monat oder den, anstehenden, Kurs per Überweisung oder in Bar, im Voraus zu Zahlen.

 

§8 Rücktritt vom Vertrag durch den Teilnehmer

Der Teilnehmer kann, ohne Angabe von Gründen, jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Bezahlte Kursgebühren, für den Monat, werden nicht zurückerstattet.

 

§9 Rücktritt vom Vertrag durch die Hundeschule Jagdhund Pinneberg

Die Hundeschule Pinneberg kann, ohne Angaben von Gründen, jederzeit vom Vertrag zurücktreten.

 

§10 Ausrüstung zum Unterricht

Beim Unterricht ist festes Schuhwerk zu tragen. Leine und Halsband sind auf ihre Funktion vom Teilnehmer zu überprüfen.

 

§11 Ausschluss einer Erfolgsgarantie

Die Hundeschule Pinneberg übernimmt keine Erfolgsgarantie, die im Rahmen des Unterrichts vermittelten Inhalte. Es wird darauf hingewiesen, das der Erfolg in erster Linie vom Teilnehmer und von dem teilnehmenden Hund abhängig ist.

 

§12 Freigang

Sofern es für die Ausbildung notwendig ist den Hund von der Leine zu lassen, wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dabei die gesetzlichen Bestimmungen gelten. Die Hundeschule kann nur empfehlen den Hund für die eine oder andere Übung frei zu lassen. Der Halter handelt eigenverantwortlich und trägt selbst das Risiko einer etwaigen Ordnungsstrafe.

 

§13 Kein Alkohol

Alkoholische Getränte sind in den Unterrichtsstunden VERBOTEN. Hundeführer die alkoholisiert sind, nehmen nicht am Unterricht teil. Bei Wiederholung wird der Hundeführer mit seinem Hund vom Unterricht ausgeschlossen.

 

§14 Haftungsausschluss

Die Hundeschule Pinneberg übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die dem Hundehalter oder seinem Hund oder Begleitpersonen durch die Anwendung der gezeigten Übungen, durch Eingreifen der Ausbilder, den Freilauf der Hunde, Rangeleien von eigenen bzw. fremden Hunden im Freilauf, durch die Nutzung von Geräten, infolge der Teilnahme oder bei Gelegenheiten der Teilnahme am Unterricht entstehen. Alle Begleitpersonen sind durch den Hundehalter von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme an allen Übungs-, oder Beratungsstunden erfolgt auf eigenes Risiko.

 

§15 Benutzung der Trainingsplätze / Trainingshallen / Trainingsgeräte

Die Benutzung der Trainingsplätze, der Trainingshallen und Trainingsgeräte ist nur den zu den Kursen angemeldeten Personen/Hunden, im Rahmen der Kurse und unter Aufsicht eines Trainers gestattet. Die Geräte sind nicht zur Benutzung begleitender Kinder geeignet. Eltern bzw. Begleitpersonen von Kindern haben dafür zu Sorge zu tragen, dass mitgebrachte Kinder die Geräte nicht benutzen und Haften für Ihre Kinder .

 

Gerichtsstand ist Pinneberg